AUS UNSEREN NEWS

Mit diesem Buch liegt die dritte Veröffentlichung der...

Eine Analyse bislang erschienener Anleitungen zur Betextung...

Interessant in diesem Monat

Die Lust an der Musik und am gemeinsamen Musizieren vereint eine Vielzahl von Menschen ganz unterschiedlicher Herkunft, die regelmäßig und ungeachtet ihrer privaten, gesellschaftlichen und beruflichen Verpflichtungen, vorzugsweise in den Abendstunden und an Wochenenden zusammen kommen, um sich mit Werken der Kammermusik und Orchesterwerken auseinanderzusetzen. Der Autor Jürgen Peters, aus einem großen Erfahrungsschatz schöpfend, ist mit seinem Buch Ratgeber und Begleiter für aktive Musiklieberhaber*innen und hier vor allem für diejenigen, die Bratsche oder Violine spielen und so weit fortgeschritten sind, dass sie sich dem ambitionierten Liebhabermusizieren widmen möchten.
Auch Lehrkräfte an allgemeinbildenden und Musikschulen sowie Musikkenner und -liebhaber, die sich in erster Linie für die pädagogischen und didaktischen Fragen der Musikerarbeitung und Musikvermittlung interessieren, können nützliche Informationen und Anregungen finden.
Das Buch soll helfen,
- die Anforderungen einer zeitgemäßen und speziell auf die Ensembleliteratur zugeschnittenen Spieltechnik kennenzulernen,
- Kenntnisse auf den Gebieten der Musiktheorie und -geschichte, der Formenlehre, der Klangästhetik sowie der Interpretationskunst zu vertiefen, das Üben und Proben effektiver und befriedigender zu gestalten,
- in Ensembles eine sowohl sachdienliche als auch sozial und psychologisch förderliche Organisationsform und Arbeitsatmosphäre zu installieren sowie
- sich als Einzelspieler*in durch die auch beim Musizieren absolut unverzichtbaren Tugenden der Gruppenfähigkeit und sozialen Kompetenz auszuzeichnen.

Ich mach was mit Büchern